3°Cicon

icon Infocentrum: 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00

Öffnungszeiten des Informationszentrums

Montag 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Dienstag 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Mittwoch 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Donnerstag 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Freitag 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Samstag Abgeschlossen Sonntag Abgeschlossen
icon icon icon
de arrow
  • Česky
  • English
icn
Öffnen Sie ein Fenster zur Geschichte und sehen Sie das alte Asch

Öffnen Sie ein Fenster zur Geschichte und sehen Sie das alte Asch

iconBeginnen Sie zu entdecken
overlay overlay
img

Reisen Sie in die Vergangenheit und lassen Sie sich von historischen Ereignissen erzählen



Mit der einzigartigen timeTRIP-Anwendung können Sie mit einem Smartphone oder Tablet in mehrere Jahrhunderte blicken und herausfinden, wie Aš damals aussah, und Wissenswertes über seine Geschichte erfahren. Die Reise durch Orte und Daten beginnt am Goetheplatz und führt von dort über die Evangelische Kirche bis zum heutigen Geschichtspark.




Historische 3D-Objekte betrachten



Um historische 3D-Objekte an einem bestimmten Ort zu betrachten, richten Sie einfach Ihr Smartphone oder Tablet auf den Ort, an dem sich das historische Objekt ursprünglich befand, und lassen Sie sich in die Vergangenheit entführen.


img
img
img

Es handelt sich um eine einzigartige mobile Anwendung, die Zeitreisen ermöglicht und eine völlig neue Möglichkeit bietet, verlorene Denkmäler in Form einzigartiger Reisen in die Geschichte zu entdecken.



Die timeTRIP-App zeigt historische Objekte anhand virtueller 3D-Modelle in Echtzeit auf dem Display Ihres Mobilgeräts an, in echter Größe und genau dort, wo sich die Denkmäler ursprünglich befanden. Durch die Bewegung des Ortungsgeräts können Objekte so beobachtet werden, als stünden sie tatsächlich vor Ihnen und nehmen so historische Orte in einem authentischen Kontext wahr.



Mit timeTRIP lassen sich nicht nur Außendarstellungen, sondern auch Innenräume von Gebäuden darstellen, zudem kann jedes Objekt in verschiedenen historischen Epochen betrachtet werden. Das System umfasst auch historische Fotos, Videos und andere Informationen. Für den Besuch historischer Orte erhält der Reisende außerdem ein Souvenir in Form eines virtuellen 3D-Modells des historischen Denkmals, das er dann jederzeit in der Anwendung betrachten kann.




1#

Der Kulturweg der Vögte in Asch

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

290 m

Öffnungszeiten:

Nein

Das Projekt "Kulurweg der Vögte" stellt die Stadt Asch auf eine einzigartige Weise in virtueller Realität vor. Mit Hilfe der mobilen Applikation timeTRIP sehen Sie sich untergegangene historische Objekte an und erleben Sie interaktive Besichtigung des Goethe - Platzes.

Der grenzübergreifende "Kulturweg der Vögte" sollte zu einem bedeutenden Bestandteil der neuen Thüringen-Sachsen Touristenregion "Vogtland" werden, mit einer innovativen grenzüberschreitenden Verbindung mit Westböhmen im Rahmen von Euregio Egrensis. Der Gebietsschwerpunkt liegt auf dem Gebiet, in das die bedeutenden Orte, die Teil des "Kulturweges der Vögte" sind, gehören - z. B. Weida, Greiz, Plauen, Mylau, Eger und Asch.

Spazieren Sie auf dem Goethe-Platz zu Beginn des 20. Jahrhunderts und machen Sie sich bereit J. W. Goethe, Gustav Geiepel, Konrad Henlein oder eine mythische Figur namens Huckauf zu treffen.

icnodkaz icnmapa

2#

Die Geschichte des Goetheplatzes

Entfernung vom IC:

348 m

Wir verfolgen die Geschichte des Goetheplatzes seit ungefähr 1900, als der Marktplatz das eigentliche Einkaufszentrum der Stadt war. 1929 wurde der erste Häuserblock namens Stöckel abgerissen, um mehr Platz auf dem Marktplatz zu bekommen. In den 1930er Jahren folgte der Abriss anderer benachbarten Häuser. Nach 1945 kam es jedoch im Zusammenhang mit der Vertreibung der deutschen Bevölkerung zu einer fatalen Veränderung. Die Häuser wurden zuerst geplündert und absichtlich beschädigt. Der technische Zustand der unbewohnten und ungepflegten Häusern, die außerdem von den Auswirkungen des Grundwassers betroffen waren, hat sich verschlechtert und war nicht mehr nachhaltig. In der Mitte der 1950er Jahre wurde beschlossen, Häuser abzureißen und durch sozialistische Bauten zu ersetzen, was paradoxerweise nie geschah. Der einzige, der noch geblieben ist, ist J. W. Goethe, der den egeranischen Kristall voreingenommen beobachtet.

icnmapa

3#

Barockes Aussehen einer evangelischen Kirche und eine elektronische Orgel

Entfernung vom IC:

534 m

Die Bevölkerung von Asch ist seit jeher dem evangelischen Glauben zugeneigt. Die schöne evangelische Kirche, an die das Denkmal erinnert, ist ein Zeugnis dafür. Sie können die Pracht und die Atmosphäre dieses christlichen Heiligtums bei einer Besichtigung der Räumlichkeiten erleben. Haben Sie schon die einzigartige Orgel gesehen, die damals die größte in Europa war?

icnmapa

4#

Geschichte des Parks

Entfernung vom IC:

420 m

Sobald Sie unter dem ältesten Asch-Denkmal, der Steinbrücke, hindurchgehen, haben Sie einen Blick auf den Geschichtspark. Genießen Sie einen Spaziergang unter den Baumwipfeln, bei dem Sie ein imaginäres Fenster in verschiedene historische Epochen öffnen. Guides warten auf Sie! Wen wirst du treffen?

icnmapa