3°Cicon

icon Infocentrum: 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00

Öffnungszeiten des Informationszentrums

Montag 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Dienstag 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Mittwoch 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Donnerstag 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Freitag 9:00 - 12:00 12:30 - 17:00
Samstag Abgeschlossen Sonntag Abgeschlossen
icon icon icon
de arrow
  • Česky
  • English
icn
Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt Aš

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der Stadt Aš

iconBeginnen Sie zu entdecken
overlay overlay

Monumente

Ihre ersten Schritte durch die Stadt sollten zum Aš-Museum führen. Inspiriert von einer Tour und voller Informationen kann er sich auf den Weg machen, um Attraktionen und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, von denen es viele gibt.

Alles

Wählen Sie die Aufenthaltsdauer

icon icon icon

1#

Der Aussichtsturm Hainberg bei Asch

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad, Bus

Entfernung vom IC:

1,9 km

Öffnungszeiten:

1.4.-31.10.täglich, Mo-So: 9:00-17:00 Uhr, Sommermonate bis 19:00 Uhr

Treten Sie in die Welt der Höhen und Abenteuer auf dem Aussichtsturm Háj ein, wo sich Ihnen ein zauberhafter Blick auf die Landschaft öffnet. Aus dieser wunderschönen Höhe, 34 Meter über dem Gipfel des Háj in einer Seehöhe von 758 Metern, eröffnet sich Ihnen ein Panorama, das Sie verzaubern wird.

Nutzen Sie die kupfernen Tafeln in den acht obersten Fenstern des Turms, um entfernte Schätze zu identifizieren. Hier in Reichweite finden Sie den Grünen Berg bei Cheb, 20 Kilometer entfernt, den Špičák im Böhmerwald und das Erzgebirge mit dem majestätischen Klínovec, die sogar aus großer Entfernung sichtbar sind. Ihre Aufmerksamkeit wird auch auf die nahegelegenen Hügel gelenkt, wie den Wartberg und den Kornberg, sowie auf den höchsten Berg des sächsischen Teils des Erzgebirges, den Fichtelberg.

Dieser historische Turm wurde in rekordverdächtigen 13 Monaten erbaut und im Jahr 1904 eröffnet. Der Architekt Wilhelm Kreis aus Dresden zeichnete verantwortlich. Bei der Konstruktion wurden 66 Kubikmeter Granitblöcke, etwa 65.000 Ziegel und fast 60 Eisenbahnwaggons Kalkstein verwendet. Der Turm wuchs buchstäblich aus dem Boden und begeistert mit seiner Monumentalität.

Im obersten Stockwerk des Turms, das Sie nach dem Aufstieg von 122 Stufen erreichen, können Sie die umliegende Landschaft durch acht verglaste Fenster genießen. Die kupfernen Tafeln auf den Fensterbänken führen Sie und zeigen Ihnen die Richtungen und Entfernungen zu den umliegenden Bergen und Städten.

Auf der Nordseite werden Sie sächsische Städte wie Bad Elster und Adorf, Schöneck und einen Teil der Stadt Hranice begrüßen. Schauen Sie nach Nordosten, dann öffnet sich der Blick auf die Gipfel des Erzgebirges und auf den höchsten Berg des tschechischen Teils, den Klínovec. In südöstlicher Richtung erwartet Sie das Panorama des Slavkovský les (Kaiserwald) mit dem Gipfel Lesný und dem imposanten Dyleň.

Blicken Sie nach Süden, sehen Sie bayerische Städte wie Hohenberg an der Eger, Arzberg und Marktredwitz. Im Südwesten liegt die bezaubernde Stadt Schönwald, und der Blick nach Südwesten und Westen zeigt Ihnen die Stadt , die westlichste Stadt Tschechiens, und das bayerische Städtchen Rehau.

Kommen Sie und tauchen Sie ein in dieses großartige Abenteuer auf dem Aussichtsturm Háj, wo sich ein einzigartiger Blick auf die zauberhafte Region zwischen Tschechien und Deutschland eröffnet!

icnmapa

2#

Die Burgruine der Burg Neuberg in Podhradí

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad, Bus

Entfernung vom IC:

5,9 km

Öffnungszeiten:

Nein (Turm nach Ausleihe von Schlüsseln im Gemeindeamt)

Willkommen auf den Ruinen von Schloss Neuberg, einem geheimnisvollen Ort, der wahrscheinlich im frühen 13. Jahrhundert von der Adelsfamilie Neuberg gegründet wurde. Dieser Ort, obwohl jetzt in Trümmern, birgt eine reiche Geschichte und fesselnde Geschichten.

Obwohl die erste schriftliche Erwähnung des Schlosses erst aus dem Jahr 1288 stammt, ist seine Geschichte voller Abenteuer und Geheimnisse. Die Herren von Plaven erhielten das Schloss von Kaiser Rudolf von Habsburg, gaben es aber bald an die Neubergs zurück, was den Beginn einer langen Beziehung zur Familie Zedtwitz markierte.

Schloss Neuberg hat im Laufe seiner Existenz viele Herausforderungen gemeistert. Es wurde schwer beschädigt durch die Armeen von König Karl IV., die seine strategische Lage an den Handelswegen nach Sachsen für Raubüberfälle ausnutzten. Im Jahr 1395 wurde das Schloss jedoch Eigentum der Familie Zedtwitz, als Konrad von Zedtwitz Hedwig von Neuberg heiratete.

Seitdem hat sich die Region Asch verändert. Die Religion, insbesondere der Protestantismus, gewann an Einfluss. In unmittelbarer Nähe des Schlosses wurde die Kirche des Guten Hirten im 15. Jahrhundert erbaut, was diesem Ort einen weiteren historischen Wert verlieh.

Im Jahr 1610 brannte Schloss Neuberg nieder und hörte auf, als Residenz der Zedtwitz-Familie zu dienen. Heute sind nur noch Ruinen übrig, darunter ein imposanter Turm, der auf einem 29,5 Meter hohen Hügel steht, und die Überreste des umliegenden Schlosses. Der Turm ist 22 Meter hoch, und der Umfang des Turms beträgt 19,2 Meter. Obwohl Schloss Neuberg in Trümmern liegt, bietet es immer noch faszinierende Einblicke in die Vergangenheit und lädt Sie ein, seine Geheimnisse und historischen Hinterlassenschaften zu entdecken.

icnmapa

3#

Textilmuseum in Asch

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

304 m

Öffnungszeiten:

Di-Fr 9:00-12:00 13:00-17:00 Sa-So 10:00-17:00

Herzlich willkommen im Herzen des Ascher Ländchen, wo sich ein faszinierender Einblick in die strahlende Geschichte der Textilproduktion und gleichzeitig das bedeutende Erbe der Region eröffnet. Stellen Sie sich vor, wie die Textilproduktion vor mehr als zwei Jahrhunderten ihre ersten Schritte hier begann. Im 18. Jahrhundert begann sie hier zu blühen und explodierte regelrecht mit dem Einsetzen der industriellen Revolution. Und selbst harte Zeiten nach dem Zweiten Weltkrieg konnten sie nicht aufhalten. Viele Menschen glauben, dass die Textilindustrie hier mit der Abwanderung der deutschen Bevölkerung verschwunden ist. Doch das ist weit von der Wahrheit entfernt.

Die Fabriken wurden verstaatlicht, neue Menschen kamen in die Grenzregion, und die Produktion lief weiter, bis in die 90er Jahre des letzten Jahrhunderts, als nach den Veränderungen im Jahr 1989 neue Herausforderungen aufkamen und die Textilindustrie zu schwächeln begann.

Heute erinnert uns nur noch unser Museum an die reiche Geschichte der Textilproduktion in Ascher Ländchen. Seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts sammelt das Museum alle möglichen Dokumente zur Textilproduktion in der Region. Das Museum bemüht sich, alles aufzubewahren, was mit der Textilindustrie in Verbindung steht, von verschiedenen Maschinen, von Spinn – und Webstühlen bis hin zu Strickrahmen und Handschuhen. Das Museum beherbergt eine der größten Sammlungen von Textilhandschuhen in Europa, mit mehr als 20.000 Exemplaren. Und was noch wichtiger ist, Sie können den gesamten Herstellungsprozess von Handschuhen direkt hier besichtigen.

Doch unser Museum bietet mehr als nur Textilgeschichte. Beim Durchwandern dieses faszinierenden Ortes stoßen Sie auch auf die Aufzeichnungen von Versöhnungskreuzen, die uns an wichtige Aspekte der Regionalgeschichte und den Willen erinnern, die Erinnerung an diejenigen aufrechtzuerhalten, die schwierige Zeiten durchgemacht haben. Diese Kreuze, auch als "Versöhnungskreuze" bezeichnet, sind Symbole der Versöhnung und Hoffnung und wurden an Orten errichtet, an denen tragische Ereignisse, oft im Zusammenhang mit Kriegen, stattgefunden haben.

Wenn Sie also einen Ausflug nach Asch planen, sollten Sie auf keinen Fall dieses faszinierende Museum versäumen. Hier werden Sie nicht nur mit der reichen Textilgeschichte der Region vertraut, sondern erhalten auch einen Einblick in die fesselnden Traditionen, die diese Region bis heute prägen. Machen Sie sich bereit für eine aufregende Reise durch die Zeit und die Erinnerungen, die Sie sorgfältig erkunden möchten.

icnodkaz icnmapa

4#

Rathaus

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

442 m

Öffnungszeiten:

Nein

Willkommen in Asch! Wir präsentieren Ihnen das markante Rathaus. Dieses wunderschöne Gebäude, das heute als eines der Juwelen der Stadt steht, hat eine bewegte Geschichte.

Das Rathaus wurde im Jahr 1733 als Verwaltungszentrum des Zedtwitz'schen Anwesens errichtet. Leider fiel es im Jahr 1814 einem verheerenden Brand zum Opfer. Doch im Geiste der Erneuerung wurde es in den Jahren 1815-1816 gemäß den ursprünglichen Plänen von Angelus Pleffer wieder aufgebaut. Diese Restaurierung erweckte seine barocke Schönheit zum Leben.

Später, im Jahr 1885, durchlief das Rathaus weitere Veränderungen. Es erhielt ein zweites Stockwerk und wurde zu einem prächtigen Beispiel der Pseudorenaissance umgestaltet. Diese Verwandlung verlieh ihm eine zusätzliche Schicht Schönheit.

Nach dem Jahr 1945 fand das Gebäude eine neue Bestimmung. Es wurde zum Zuhause eines Museums und beherbergte später die Stadtbibliothek. Es war ein Ort, an dem viele Schätze und Wissen gesammelt wurden.

Im Jahr 2003 wurde das Rathaus aufwendig restauriert und seiner ursprünglichen Bestimmung zurückgegeben. Heute können Sie hier die reiche Geschichte erkunden, seine architektonische Schönheit bewundern und sich in fesselnde Geschichten vertiefen, die hier bewahrt sind.

Wenn Sie also neugierig auf Abenteuer in der Geschichte sind, zögern Sie nicht, die Umgebung des Rathauses in Asch zu besuchen. Es ist ein Ort, der Sie mit seiner Geschichte und Schönheit begeistern wird.

eführt.

icnodkaz icnmapa

5#

J. W. Goethe Denkmal

Transport:

Wandern, Fahrrad

Entfernung vom IC:

348 m

Öffnungszeiten:

Nein

Dank eines Führers in die Vergangenheit – Würden Sie gerne in die Zeit zurückreisen, als der berühmte Dichter Johann Wolfgang von Goethe in den Jahren 1806 bis 1823 die Stadt Asch häufig besuchte? Gerade hier erlebte er unvergessliche Momente, die Sie dank unserer einzigartigen Anwendung "Time Trip" erneut erleben können.

Während Ihres virtuellen Spaziergangs auf dem historischen Goetheplatz haben Sie die Möglichkeit, die Gedenktafel am Gebäude des Hotels Pošta zu bewundern, an dem Goethe mehrmals haltgemacht hat. Im Jahr 1932 wurde im Herzen des Platzes ein Denkmal mit einem Brunnen enthüllt, dessen Bildhauer J. Watzal ist. Auf dem Sockel des Denkmals finden Sie Reliefs, die Szenen aus Goethes Werken darstellen.

Auf der Nordseite des Denkmals sind die Jahreszahlen von Goethes Besuchen in Asch vermerkt. Es handelt sich um die einzige Darstellung von Goethe in der Tschechischen Republik, die ihn mit einem Mineral in der Hand zeigt. Während Ihrer Zeitreise können Sie sich auch auf Begegnungen mit historischen Persönlichkeiten wie Gustav Geipel, Konrad Henlein und sogar einer mythologischen Figur namens Huckauf vorbereiten.

Dank unserer mobilen Anwendung "Time Trip" können Sie diese historischen Momente nahezu wie ein echter Tourist in der Vergangenheit erleben. Also, worauf warten Sie? Tauchen Sie ein in die Welt Goethes und seiner Zeit und erleben Sie unvergessliche Abenteuer in Asch!

icnmapa

6#

Museum des Ascher Ländchens

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

302 m

Öffnungszeiten:

Di-Fr 9:00-12:00 13:00-17:00 Sa-So 10:00-17:00

Willkommen im Aschermuseum, wo Sie faszinierende Geschichten der Stadt und ihrer Umgebung erkunden können! Das Museum befindet sich in einem denkmalgeschützten Gebäude namens "Feuerwehrhaus" am Postplatz, das sensibel restauriert wurde und nun Heimat der volkskundlichen Sammlung ist.

Hier erfahren Sie, warum die Stadt so heißt, wie sie heißt, und was die drei Linden im Stadtwappen bedeuten. Unsere Ausstellung wird Ihnen auch die Geschichte der ehemaligen Besitzer des Ascher-Neuberg-Herrenhauses, wie die Herren von Neuberg und von Zedtwitz, näherbringen. Sie haben die Gelegenheit, in die Vergangenheit zu blicken und die religiösen Verhältnisse in dieser Region zu verstehen.

Kommen Sie und entdecken Sie fesselnde Geschichten und die Geschichte von Asch und seiner Umgebung in unserem faszinierenden Museum!

icnodkaz icnmapa

7#

Evangelische Kirche des Guten Hirten

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad, Bus

Entfernung vom IC:

6,1 km

Öffnungszeiten:

Nur nach Vereinbarung im Informationszentrum

An diesem bezaubernden Ort stand einst eine Kirche, die von der Adelsfamilie Zedtwitz zwischen 1480 und 1490 erbaut wurde. Später zwang diese Adelsfamilie die Notwendigkeit zur Umgestaltung der Kirche im barocken Stil. Der Grund dafür war nicht nur der Bedarf an mehr Kapazität für das wachsende Podhradské Anwesen der Zedtwitz, sondern auch der Wunsch, der Kirche ein neues und elegantes Aussehen zu verleihen.

Von dem ursprünglichen Gebäude blieb nur der wunderschöne Kirchturm erhalten. Dieser hat eine quadratische Basis, verwandelt sich jedoch in den oberen Etagen in eine achteckige Konstruktion. Die Krone des Turms wird von einer malerischen Zwiebelkuppel geschmückt, die die Blicke auf sich zieht.

Wenn Sie eintreten, stoßen Sie auf ein rechteckiges Kirchenschiff mit einem hohen Dach, und auf beiden Seiten des Schiffs befinden sich kleine Kapellen, die der Kirche eine besondere Atmosphäre verleihen. Doch das ist nicht alles – die Innenräume der Kirche sind komplett aus Holz gefertigt, ohne einen einzigen Nagel. An ihrer Stelle wurden Holzdübel verwendet, was eine sehr ungewöhnliche und zeitgenössische Bauweise ist.

Der gesamte Innenraum ist zudem mit wunderschönen Engelsmalereien geschmückt, die der talentierte Künstler Rodius von Föslau im Jahr 1711 geschaffen hat. Der Altar und die Chorgestühle aus dem Jahr 1710 sind ebenfalls Meisterwerke – sie wurden von Jindřich Šimon Zietler aus Doubrava geschaffen.

Eine der interessantesten Besonderheiten in der Kirche ist das Gemälde des Schlosses, das in einer Nische platziert ist. Es wird vermutet, dass dieses Gemälde die älteste erhaltene Darstellung des mittlerweile verschwundenen Schlosses in Kopaniny darstellt.

icnmapa

8#

Ehemalige Dreifaltigkeitskirche

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

534 m

Öffnungszeiten:

Nein

Die Geschichte der Dreifaltigkeitskirche in Asch: Von einer kleinen Holzkapelle bis zum tragischen Verlust

An diesem historischen Ort in Asch beginnt die Geschichte mit einer kleinen Holzkapelle. Im Jahr 1370 entstand hier eine gotische Steinkirche, die dem Heiligen Ludwig gewidmet war, und damit begann die bedeutsame Geschichte dieses Ortes.

Im 17. Jahrhundert verschwand die ursprüngliche Kirche des Heiligen Ludwig, aber der steinerne Turm blieb stehen, mit geheimnisvollen Spuren einer möglichen militärischen Vergangenheit.

Im Jahr 1622 wurde eine neue Kirche im Stil der Renaissance erbaut. Im Jahr 1682 wurde ihr Turm um einen achteckigen Teil mit einer malerischen Zwiebelkuppel bereichert.

Im Jahr 1747 wurde die Kirche umfassend im barocken Stil umgebaut und konnte nun bis zu 4000 Gläubige aufnehmen. Besondere Berühmtheit erlangte die Kirche jedoch im Jahr 1911, als der Mäzen Gustav Geipel imposante Orgeln erwarb, die zu den größten in der Region gehörten.

Leider ereignete sich im Jahr 1960 eine Tragödie, als die gesamte Kirche, einschließlich der Orgeln, in Flammen aufging. Damit ging einer der wertvollsten Schätze von Asch verloren. Obwohl die Überreste der Kirche noch einige Jahrzehnte standen, wurden sie schließlich im Jahr 1987 abgerissen.

Die Kirche befand sich an einem bedeutenden Ort in Asch, ihr Turm diente als markanter Orientierungspunkt, und der Friedhof um sie herum war ein wichtiger Teil der Geschichte. Obwohl die Kirche und ihre Orgeln nicht mehr existieren, erinnern Erinnerungen an ihre frühere Pracht in den Köpfen der Einheimischen weiter.

icnmapa

9#

Feuerwehrhaus

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

320 m

Öffnungszeiten:

Di-Fr 9:00-12:00 13:00-17:00 / Sa-So 1.6-30.9 10:00-16:00 1.10-31.5 10:00 -14:00

Willkommen bei einem faszinierenden Gebäude mit der Nummer 635, das sich auf dem malerischen Postplatz in Asch erhebt. Dieses Gebäude hat viele interessante Geschichten, die bis ins Jahr 1931 zurückreichen, als es fertiggestellt und feierlich eröffnet wurde.

Ursprünglich wurde das Gebäude für zwei Zwecke entworfen. Der Architekt Emil Rösler, der aus dem nahegelegenen Plauen in Sachsen stammte, entwarf die Pläne für dieses Gebäude. Auf der einen Seite beherbergte es die städtische Bibliothek, die sich im zweiten Stock befand. Dies war der Ort, an dem die Einheimischen unzählige Bücher und Zeitschriften entdecken, Vorträge halten und in der Leseecke lesen konnten.

Auf der anderen Seite diente das Gebäude als Zentrum für die städtischen freiwilligen Feuerwehrleute und Rettungskräfte. Für sie gab es Garagen, Werkstätten und Räume für die Ausrüstung. Sogar Unterkunftsräume für Feuerwehrleute befanden sich hier, und das bis zum dritten Stock. Eine Besonderheit war der Turm zum Trocknen der Feuerschläuche, der geschmackvoll in die Architektur des Gebäudes integriert war.

Später, nach dem Zweiten Weltkrieg, änderte das Gebäude seine Verwendungszwecke. Die Bibliothek zog aus, und an ihrer Stelle siedelten sich örtliche Feuerwehrleute an. Aber auch diese Phase endete, als die Feuerwehrleute im März 2006 das Gebäude verließen. Asch beschloss, dieses wunderschöne Gebäude für ihre eigenen Bedürfnisse zu nutzen, und heute finden Sie hier eine volkskundliche Ausstellung des Ascher Museums.

Dieses Gebäude ist nicht nur ein architektonisches Juwel, sondern auch ein Zeuge der Veränderungen in der Stadt Asch und ihrer Gemeinschaft. Seine Geschichte ist eine bewegende Erzählung von Veränderungen und Neuanfängen, die sich über mehr als achtzig Jahre erstrecken. Es ist auch erwähnenswert, dass der Architekt Emil Rösler, der dieses Gebäude entworfen hat, einen bedeutenden Einfluss auf das Aussehen mehrerer Städte auf der tschechischen und deutschen Seite der Grenze hatte, was diesem interessanten Gebäude eine zusätzliche Dimension verleiht.

icnodkaz icnmapa

10#

Papiermühle Doubrava/Grün

Länge der Route:

8 km

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad, Bus

Entfernung vom IC:

8 km

Öffnungszeiten:

Nein

Herzlich willkommen an dem Ort, an dem die Geschichte des Papiers bereits im 17. Jahrhundert begann! Das Papier aus Asch war zu seiner Zeit ein großer Erfolg und wurde in ganz Europa geschätzt. Dies war besonders im 18. Jahrhundert der Fall, als es einen beispiellosen Aufschwung erlebte. Die örtlichen Papiermühlen verwendeten eine fortschrittliche Maschine namens "Holländer", die ursprünglich in den Niederlanden entwickelt wurde. Nach der Mitte des 19. Jahrhunderts begann die Papierproduktion jedoch allmählich zu schwinden und nach dem Zweiten Weltkrieg verschwand sie in Doubrava vollständig.

Das Jahr 2012 brachte eine faszinierende Veränderung durch die Bemühungen der Asch-Stadtverwaltung und der Einheimischen. Die Mauern und Fundamente der ursprünglichen Papiermühle, die lange Zeit von Wildwuchs überwuchert waren, wurden erneut enthüllt. Diese Enthüllung ermöglichte die Erhaltung nicht nur der Mauern und Fundamente, sondern auch einiger historischer Werkzeuge wie Trog, Mahlsteine, Bottiche, Wannen und des Holländers selbst. All dies können Sie als neugieriger Besucher selbst erkunden und bewundern. Außerdem wurde der Ort um eine hölzerne Aussichtsterrasse und informative Tafeln erweitert. Im Rahmen dieser Renovierungen wurde auch das nahegelegene Wasserkraftwerk restauriert.

icnmapa

11#

Dr. Martin Luther Denkmal

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

563 m

Öffnungszeiten:

Nein

Herzlich willkommen in Asch, einer Stadt, die Ihnen viele einzigartige und faszinierende historische Sehenswürdigkeiten bietet. Darunter befindet sich auch das unglaubliche Denkmal für Dr. Martin Luther, das einzigartig in der gesamten Region ist.

Dieses beeindruckende Denkmal, das im Jahr 1883 enthüllt wurde, feiert die Geburt eines der bedeutendsten Persönlichkeiten der Geschichte – Martin Luther. Anlässlich des 400. Geburtstags wurde diese imposante Statue von dem Bildhauer J. Rössner aus Nürnberg geschaffen. Es handelt sich um ein Kunstwerk, das nicht nur den wichtigen Reformator ehrt, sondern auch durch seine wunderbare künstlerische Qualität fasziniert.

Die Statue, die eine Höhe von zwei Metern erreicht, wurde in einer Kunstgießerei in Nürnberg gegossen, was diesem Meisterwerk eine weitere Schicht historischer und künstlerischer Bedeutung verleiht. Und darüber hinaus wurde der Sockel, auf dem die Statue steht, in der benachbarten Stadt Selb hergestellt, was diesem Denkmal noch mehr Authentizität und Einzigartigkeit verleiht.

Kommen Sie und erkunden Sie dieses fesselnde Stück historischen Schatzes, das Sie an die wichtige Rolle von Martin Luther in der Weltgeschichte erinnert. Sie werden sicherlich von der Schönheit und Bedeutung dieses Ortes begeistert sein, der zu einem integralen Bestandteil der tschechischen Geschichte und Kultur geworden ist. Vergessen Sie nicht, Ihre Kamera mitzubringen, um diese kostbare Erfahrung mit anderen zu teilen und sich von der Geschichte und Kunst bei jedem Schritt mitreißen zu lassen.

icnmapa

12#

Stadtfriedhof

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad, Bus

Entfernung vom IC:

1,9 km

Öffnungszeiten:

April-September: 8:00-19:00 Oktober-März: 8:00-17:00

Dieser historische Friedhof ist ein einzigartiger Ort mit reicher Geschichte und einigen interessanten Denkmälern, die einen Besuch wert sind. Der Friedhof, dessen Geschichte bis ins vergangene Jahrhundert zurückreicht, ist ein wichtiger Teil des lokalen Erbes. Die meisten hiesigen Kapellen wurden in den 1990er Jahren abgerissen, aber an ihrer Stelle wurde eine schöne und berührende Trauerkapelle errichtet, die Familien bei ihrem letzten Abschied von geliebten Menschen dient.

Für Geschichtsinteressierte ist auf diesem Friedhof ein Denkmal des Preußisch-Österreichischen Krieges von 1866 ein faszinierender Ort. Dieses Denkmal erinnert an Ereignisse aus der Zeit, als bedeutende Ereignisse hier aufeinander trafen.

Der Zweite Weltkrieg hat überall seine Spuren hinterlassen, und der städtische Friedhof in Aš ist keine Ausnahme. Hier finden Sie ein Denkmal, das den Opfern dieser tragischen Ära gewidmet ist und uns an die Bedeutung von Frieden und Versöhnung erinnert.

Eine der faszinierendsten Skulpturen auf diesem Friedhof ist "Die Natur" aus dem Jahr 1985, ein Werk des Künstlers Jaroslav Bocker. Diese Skulptur lädt uns zum Nachdenken über die Verbindung zwischen Natur und menschlicher Existenz ein, ein Thema, das Menschen und Künstler immer fasziniert hat.

Der städtische Friedhof in Asch ist nicht nur ein Ort, an dem die Verstorbenen geehrt werden, sondern auch ein Ort, der uns zum Nachdenken über Geschichte, Natur und menschliche Schöpfung anregt. Wenn Sie sich in der Nähe befinden, vergessen Sie nicht, diesen einzigartigen Ort zu besuchen, der uns viel zu bieten hat.

icnodkaz icnmapa

13#

Steinbrücke

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

561 m

Öffnungszeiten:

Nein

 

Willkommen in der faszinierenden Welt der Geschichte und Architektur! Die Brücke, die vor Ihnen steht, wurde im beeindruckenden Jahr 1724 fertiggestellt. Und noch beeindruckender ist, dass sie im Jahr 2024 bereits ihren respektablen 300. Geburtstag feiern wird!

Diese malerische Brücke, die zwei bemerkenswerte Orte verbindet, wurde ursprünglich entworfen, um den Graben zwischen dem alten und dem neuen evangelischen Friedhof zu überqueren. Leider hörte die Brücke auf, ihre ursprüngliche Funktion zu erfüllen, als die evangelische Kirche im Jahr 1960 abbrannte und anschließend abgerissen wurde. Heute können Sie sie nur wenige Schritte vom Luther-Denkmal entfernt finden.

Die Brücke wurde mit Liebe und Sorgfalt aus Schiefergestein gebaut. Ihr wunderschöner Bogen hat eine Spannweite von 3,25 Metern und erreicht eine Höhe von 3,2 Metern, während die Gesamthöhe der Brücke (einschließlich des oberen Brüstungsrands) sechs Meter und fünfzig Zentimeter beträgt. Die Brückenplatte selbst ist 3,5 Meter breit und bietet ausreichend Platz für einen romantischen Spaziergang mit einem atemberaubenden Blick auf die umliegende Landschaft.

Diese Brücke ist ein prächtiges Beispiel für historische Architektur und so wertvoll, dass sie seit 1987 unter Denkmalschutz steht. Vergessen Sie nicht, ein Erinnerungsfoto zu machen, das Ihnen die Schönheit und die reiche Geschichte dieses bezaubernden Ortes in Erinnerung ruft.

icnmapa

14#

St. Nikolaus Kirche

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

338 m

 

Dieses wunderschöne römisch-katholische Gebäude wurde vor mehr als einem Jahrhundert errichtet und öffnet den Besuchern ein faszinierendes Fenster in die Vergangenheit dieser eleganten Stadt Asch.

Die St. Nikolaus-Kirche erhebt sich stolz über der Stadt, und ihre Geschichte ist ebenso beeindruckend wie ihr Äußeres. Sie wurde in den Jahren 1867 bis 1871 unter der Leitung des ašer Baumeisters Karel Weidemann erbaut. Dieses einschiffige Gebäude mit einem Querschiff und dem 48 Meter hohen Westturm ist buchstäblich ein Fenster in die Geschichte, das Sie zweifellos mit seiner Schönheit begeistern wird.

Eine der faszinierendsten Elemente der St. Nikolaus-Kirche ist die Gedenktafel aus dem Ursprungsbau, die in die Nordwand eingelassen ist. Diese Tafel ist gewissermaßen ein historisches Fenster, das uns bis in die Zeit der spätbarocken Kirche von 1780 zurückführt, die an diesem Ort stand. Es ist, als würde man eine Zeitreise unternehmen, wenn man bei der Besichtigung der Kirche dieses Zeugnis aus der Vergangenheit berührt.

Und noch mehr: Die St. Nikolaus-Kirche ist nicht nur von architektonischem und historischem Interesse. Ihr Westturm bietet Ihnen einen atemberaubenden Blick über die gesamte Stadt Aš und die umliegende Landschaft. Wenn Sie bereit sind, einen kurzen Aufstieg zu wagen, wird Ihnen der panoramische Ausblick eine Erinnerung fürs Leben bescheren.

Für Touristen und Liebhaber von Schönheit, Geschichte und spirituellem Erbe ist die St. Nikolaus-Kirche in Asch ein unverzichtbarer Teil Ihres Besuchs in dieser Stadt. Kommen Sie vorbei und bewundern Sie dieses wundervolle Gebäude, und tauchen Sie ein in sein reiches Erbe.

icnodkaz icnmapa

15#

Salva Guardia

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad

Entfernung vom IC:

269 m

Öffnungszeiten:

Nein

In der Mikulášská-Straße können Sie eine wunderschöne Steingravur mit dem Namen "Salva Guardia" entdecken. Die Gravur symbolisiert die Befreiung der Stadt von der Verpflichtung, Truppen unterzubringen, und ist in einer wunderschönen pseudo-barocken Nische eingefasst, die von einer Edikula an der Ecke des Gartens des Herrenhauses umgeben ist, das heute als Textilmuseum dient.

Dieses beeindruckende Werk wurde von einem unbekannten Künstler im Jahr 1724 geschaffen und erhielt damals Anton Josef Zedtwitz das Recht, es an das Tor des Zedtwitz-Schlosses zu setzen. Damit wurde es zum Symbol für die Befreiung der Stadt von der Verpflichtung, Militäreinheiten unterzubringen. Nach einem Brand im Schloss wurde die Gravur entfernt und im Jahr 1836 an das Tor der alten katholischen Kirche verlegt. Mit dem Bau der neuen Kirche wurde sie jedoch erneut umgesiedelt und fand schließlich im Jahr 1892 ihren aktuellen Standort.

Die Gravur selbst stammt aus der Barockzeit und zeigt einen gekrönten doppelköpfigen Reichsadler. Der Adler trägt auf der Brust das Reichswappen und hält in den Klauen das Reichsszepter und den Reichsapfel. Die Platte selbst ist aus Sandstein gefertigt, hat eine rechteckige Form mit einem Segmentbogen oben. Über dem Kopf des Adlers finden Sie die Inschrift "Salva Guardia", was so viel wie "militärischer Schutz" bedeutet. Diese wunderbare Gravur hat eine bedeutende historische und kulturelle Bedeutung und ist als Kulturdenkmal registriert, was sie zu einem faszinierenden Ort für Touristen macht, die die reiche Geschichte dieser Region entdecken möchten.

icnmapa

16#

Beneš Aue

Transport:

Wandern, Fahrrad

Eintritt:

Nein

Entfernung vom IC:

5,3 km

Dauer:

1:35 h

Öffnungszeiten:

Nein

Ein Ort der Ehrfurcht, erbaut 1947 am Grenzübergang Dr. Edvard Beneš im Jahr 1915. Am 1. September 1915 wurde Dr. Beneš begleitet von einem Freund, Klassenkameraden und damals einem Militärarzt in der Krankenstation in Aš MUDr. Karel Amerling, die Staatsgrenze von Österreich - Ungarn und Deutschland, auf dem Weg ins Ausland für T. G. Masaryk. Auf dem Weg zur Wiese wurde im selben Jahr ein Denkmal für Dr. Beneš enthüllt. Heute vor dem Kindergarten und der Grundschule "Okružní" umgezogen.


 

icnmapa

17#

Gustav Geipel Villa

Transport:

Wandern, Fahrrad

Entfernung vom IC:

190 m

Öffnungszeiten:

Nein

Die Villa wurde 1888 nach den Plänen von Köhler & Pscher erbaut, die sich Gustav Geipel bauen ließ - Fabriker und Berühmtheit von Asch. Nach seinem Tod wurde es von der Familie Fischer gekauft.

icnmapa

18#

Gustav Geipel Denkmal

Transport:

Wandern, Fahrrad, Bus

Entfernung vom IC:

1,1 km

Öffnungszeiten:

Nein

Das Denkmal wurde 1924 erbaut, sein Autor ist Johannes Watzal. Das Denkmal ist dem Ascher Bürger und dem Wohltäter Gustav Geipel gewidmet. Im Jahr 2014 wurde es in seine ursprüngliche Form, einschließlich der Erleichterung von Gustav Geipel, rekonstruiert.

icnmapa

19#

Theodor Körner Denkmal

Transport:

Wandern, Fahrrad

Entfernung vom IC:

1,6 km

Öffnungszeiten:

Nein

Das Denkmal wurde 1913 zum 100. Todestag von T. Körner (*1791 †1813) enthüllt. Im September 2013 gründete SUPŠ in Český Krumlov eine neue Büste von T. Körner. Körner war ein bedeutender deutscher Dichter und Soldat.

icnmapa

20#

Friedrich Ludwig Jahn Denkmal

Transport:

Wandern, Fahrrad

Entfernung vom IC:

1,4 km

Öffnungszeiten:

Nein

Das Denkmal wurde 1909 anlässlich des 60. Jahrestages der Existenz der Ascher Sports League enthüllt. F. L. Jahn (*1778 †1852) war der Begründer des Sportunterrichts und in Deutschland wurde er der Vater der Gymnastik genannt. Im September 2013 gründete SUPŠ in Český Krumlov eine neue Büste von F. L. Jahn.

icnmapa

21#

Friedrich Schiller Denkmal

Transport:

Wandern, Fahrrad

Entfernung vom IC:

1,8 km

Öffnungszeiten:

Nein

Das Denkmal ist dem berühmten deutschen Dichter und Freund von J. W. Goethe gewidmet. Das Denkmal wurde 1905 enthült. Es besteht aus einer Gedenktafel und einem Relief mit dem Gesicht von F. Schiller. Das Denkmal wurde 2014 restauriert.

icnmapa