5°Cicon

icon Infocentrum: Aufgrund der epidemiologischen Situation ist es bis auf weiteres geschlossen

icon icon icon
de arrow
  • Česky
  • English
icn

Evangelische Kirche des Guten Hirten

Transport:

Wandern, Auto, Fahrrad, Bus

Entfernung vom IC:

6,1 km

Öffnungszeiten:

Nur nach Vereinbarung im Informationszentrum

Zunächst war dieser Ort eine Kirche von 1480 bis 1490, die von den Zedtwitz erbauten. Später ließ dieser Adel die Kirche in einen Barockstil umbauen, da sie ihren Dimensionen nicht mehr auf dem Niveau des Zedtwitzer Schlosses gerecht wurde und ihre Kapazität nicht mehr ausreichte. Von der ursprünglichen Kirche ist nur noch der Turm erhalten. Der Kirchturm ist quadratisch in den Fundamenten, dann Octaboic im ersten Stock. Es ist mit einer Zwiebelkuppel dekoriert. Sein Boot ist rechteckig mit einem hohen Dach, mit kleinen Kapellen auf beiden Seiten. Die Innenräume sind aus Holz. Für ihre Herstellung wurden keine Nägel verwendet, sondern Stifte. Die Innenräume sind mit einem Engelsgemälde von Rodius von Föslau aus dem Jahr 1711 verziert. Die Altar- und Chorbänke von Jindich Simon Zietler aus Doubrava stammen aus dem Jahr 1710. Interessant ist das Bild des Schlosses in der Ausgabe. Es wird angenommen, dass es die älteste Darstellung der heute nicht mehr existierenden Burg in Kopaniny ist.

icnmapa

Nächster Monumente

Alle zeigen Monumente