13°Cicon

icon Infocentrum: Aufgrund der epidemiologischen Situation ist es bis auf weiteres geschlossen

icon icon icon
de arrow
  • Česky
  • English
icn
Reisen Sie auf Ihre eigene Weise für die Schönheiten von Aš

Reisen Sie auf Ihre eigene Weise für die Schönheiten von Aš

iconBeginnen Sie zu entdecken
overlay overlay

Tourismus

Nebesa, Krásná oder vielleicht Výhledy. Allein diese Namen von Siedlungen und Dörfern reichen aus, um den unwiderstehlichen Wunsch zu spüren, wandern zu gehen. Sie werden selbst feststellen, dass die Namen nicht übertrieben haben.

Alles

Wählen Sie die Aufenthaltsdauer

icon icon icon

Tag 1#

Blauer Wanderweg

Länge der Route:

26,7 km

Wir kommen voran:

637 m

1. Ostroh (Burg Seeberg) - Die romanische Burg wurde Ende des 12. Jahrhunderts gebaut, später wurde sie im gotischen und renaissance Stil umgebaut. Die Burg besteht aus zwei Teilen - aus einem gotischen und einem romanischen Palast. Jetzt befinden sich in der Burg mehrere Ausstellungen.

2. Hazlov/Haslau

3. Goethova Skalka/Goethe Felsen - Es ist eine Felsenformation die eine Länge von 400 m und eine Höhe von 10 m beträgt, es handelt sich um Quarzsteinfelsen, deshalb wurde diese Formation zu einem Naturdenkmal ausgerufen.

4. Mokřiny/Nassengrub

5. Aš/Asch - Die westlichste Stadt der Tschechischen Republik, erste schriftliche Erwähnung über Asch gibt es aus dem Jahr 1270. Asch ist reich an schöner Natur und einigen Sehenswürdigkeiten, zu diesen gehören das Ascher Museum, das Rathaus, die Kirche der heiligen Nikolaus, die Dr. Martin Luther Statue und der Aussichtsturm auf dem Hainberg

6. Vrch Háj/Hainberg (Aussichtsturm) - Dieses majestätische Aussichtsturmgebäude wurde 1904 gebaut, es ist 34 m hoch und steht auch dem Hainberg, der eine Höhe von 758 ü.d.M. Es handelt sich um einen der größten und massivsten Bismarcktürme.

7. Podhradí/Neuberg (Burgruine Neuberg) - Die Burgruine Neuberg in Podhradí/Neuberg ist das älteste Denkmal in Asch und Umgebung, die ersten schriftlichen Erwähnungen kommen aus dem Jahr 1288. Die Burg brannte mehrmals aus, heute ist nur der 22 m hohe Turm und die Umrissmauern des anliegenden Schlosses erhalten geblieben.

8. Studánka/Thonbrunn

9. Hranice/Rossbach

10. Grenzübergang: Hranice / Bad Elster

11. Grenzübergang: Hranice / Embath

icnmapa

Tag 2#

Roter Wanderweg

Länge der Route:

35 km

Wir kommen voran:

579 m

1. Libá/Liebenstein - Schloss Liebenstein - zur zeit im Umbau

2. Aš/Asch - Die westlichste Stadt der Tschechischen Republik, erste schriftliche Erwähnung über Asch gibt es aus dem Jahr 1270. Asch ist reich an schöner Natur und einigen Sehenswürdigkeiten, zu diesen gehören das Ascher Museum, das Rathaus, die Kirche des heiligen Nikolaus, die Dr. Martin Luther Statue und der Aussichtsturm auf dem Hainberg

3. Krásná/Schöbach - Die Gemeinde Schönbach liegt westlich von Asch, in der Richtung über Schönbach befindet sich der westlichste Punkt der Tschechischen Republik, er ist mit einem Grenzstein aus dem Jahr 1844 gekennzeichnet

4. Studánka/Thonbrunn

5. Hranice/Rossbach

6. Trojmezí/Gottmannsgrün

7. Länderdreieck Böhmen, Bayern und Sachsen - Das Länderdreieck ist ein Punkt, wo sich die historischen Grenzen zwischen Böhmen, Bayern und Sachsen kreuzen. Dieser Punkt ist mit einem Grenzstein aus dem Jahr 1844 gekennzeichnet.

icnmapa

Tag 3#

Grüner Wanderweg 1.0

Länge der Route:

20,8 km

Wir kommen voran:

312 m

1. Hazlov/Haslau

2. Výhledy/Steingrün - Steingrün befindet sich ca. 8 km von Asch entfernt

3. Pramen Bílého Halštrova/ Weiße Elster Quelle - Sie befindet sich ca. 6 km von der Stadt Asch entfernt, auf dem tschechischen Gebiet hat der Strom eine Länge von 11,1 km. Weiter fließt er über das Wasserreservoir in der Nähe von Podhradí/Neuberg, weiter über Doubrava/Grün und auf das deutsche Gebiet, wo er sich in den Fluss Weiße Elster umwandelt.1898 wurde an der Quelle ein Denkmal errichtet und in den 90. Jahren des 20. Jahrhunderts wurde dieser Platz hergerichtet und 2013 wurden hier Zugangswege errichtet.

4. Vernéřov/Wernersreuth

5. Dolní Paseky/Niederreuth  (Mineralquelle) - An dieser Stelle treffen sich der grüne und gelbe Wanderweg, diese Quelle wurde schon seit dem 12. Jh. erwähnt, im 16. Jh. wurde sie als Heilquelle betrachtet und 1930 wurde auf der Quelle ein gemauerter Pavillon gebaut.

6. Bílý Halštrov/Weiße Elster - Talsperre

7. Podhradí/Neuberg

8. Podhradí/Neuberg - Bahnstation

icnmapa

Tag 4#

Grüner Wanderweg 2.0

Länge der Route:

6,6 km

Wir kommen voran:

81 m

1. Krásná / Schönbach

2. Historischer Gemüsekeller 

3. Friedhof des stillgelegten Dorfes 

4. Europarücke - Freudschaftsbrücke 

5. Westlichster Punkt

icnmapa

Tag 5#

Gelber Wanderweg

Länge der Route:

26,5 km

Wir kommen voran:

632 m

1. Nový Žďár/Neuenbrand

2. Nebesa/Himmelreuth

3. Pramen Bílého Halštrova/Weiße Elster Quelle

4. Grenzübergang Horní Paseky/Oberreuth / Bad Brambach

5. Horní Paseky/Oberreuth - In der Nähe von Oberreuth befindet sich Stráž bei Asch - eine Grenzwacht

6. Dolní Paseky/Niederreuth - Mineralquelle

7. Hainberg Aš/Asch - Aussichtsturm

8. Weggabelung unter dem Hainberg

9. Talsperre Weiße Elster

10. Doubrava/Grün

11. Grenzübergang Doubrava/ Grün / Bad Elster

icnmapa